Gregor Gysi am Q Day 1.7 Im Bundestag zum Thema Israel

Zu der Rede werde ich noch einen Kommentar veröffentliche, aber hier schon mal die ersten Eindrücke vorne weg..


Der Kirchenrechtler in der DDR, der nun in der Nachfolgeorganisation der Mauermörderpartei hat mehrfach ein Gespräch über die rechtlichen Rahmenbedingungen in der sich die BRD in Bezug auf Israel befindet abgelehnt. Mit der Behauptung „Jesus sei ein radikaler Linker“ besuchte Gregor dann den Papst Franziskus, der für die Teilungserklärung 181 verantwortlich ist und als einzige Völkerrechtssubjekt den „Staat Palästina“ im Juni 2015 mit einer Botschafteröffnung im Vatikan anerkannt hat.

Nun will Gregor, der mit seiner kleinen Anfrage am 27.5.2015 an den Bundestag erkennen musste, dass das Deutsche Reich immer noch existent ist, der sich wiederholt beschwerte, dass die BRD in der UN Charta immer noch Feindstaat ist und wir keinen Friedensvertrag haben, die seit 1956 verfassungswidrig gewählten Statisten im Corona Infizierten Reichstag über „Völkerrecht“ belehren und den sichtlich verwirrten Zuhörern aus dem „C“ und „Wahrheits“ Lager den Terrorstaat Palästina schmackhaft machen.


Sicherlich wird Gregor mit seiner Anti-Israelischen Rhetorischen Akrobatik bei seinen Marxistischen Freunden von der SPD Beifall ernten... SPD Bundeswalter verneigt sich vor dem Grab des Terrorführers Arafat, Sigi die alte Keule sitzt nun fest im Sattel der Transatlantik Brücke und spinnt das Narrativ der Arbeiter Bauern und Proletarier auf Höchster Ebene weiter, Heike Maasvoll ergötzt sich weiterhin an den Erinnerungen an Auschwitz und führt als Katholik die Rasselbande der Roten Socken in den Abgrund der Bedeutungslosigkeit - Das Volk Israel und die Nation Ephraim belehrt all die Möchtegern Demagogen eines besseren.


Ja die Linken haben das Recht an Marx zu glauben... allerdings hat jeder andere das Recht zu glauben die Bibel erfüllt sich gerade, was zu diesem Zeitpunkt kein Glaube mehr ist, sondern best tätigte Tatsache..


Samaria ist das Erbeigentum von Ephraim, Ariel die Hauptstadt, die Bibel das Testament und Gesetz, die Torah die Verfassung Israels. Wat der Gregor von sich gibt ist irrelevant, da Gregor nur für seine gesetzlosen Genossen die sich verfassungswidrig vor das Mikro gewählt haben.

19 views1 comment

©2019 by Ulf Diebel. Proudly created with Wix.com