top of page

Kampf Gegen Rechts: Worum ging es im Geheimtreffen der Linksextremen Katholiken und dem SPD Freimaurer im Vatikan? Jerusalem!

Nur 14 Tage nach meinem letzten Artikel Der Vatikan und das Deutsche Reich - eine UN-Heilige Allianz kurz vor dem Zusammenbruch traft der konfessionslose SPD Freimaurer (schon das ist ein Oxymoron) Olaf Scholz in einem okkulten Treffen den König von Vatikanstadt, der im allgemeinen als "Heiliger Vater" bezeichnet wird, in Realität jedoch der tatsächliche Stellvertreter Christi ist.

Was der Jesuit aus Argentinien und der Ex Bürgermeister von Hamburg besprochen haben, konnte man dann gestern auf der Presseerklärung in Jerusalem aus dem Mund von Olaf Scholz hören, der sein vorgefertigtes Statement in schlechtem Englisch abgelesen hat.

Wie ich schon im September 2017 vor der Wahl geschrieben hatte, wählt jeder der sein Kreuz auf einen BRD Wahlzettel setzt, automatisch Adolf Hitler, der nach der SPD Revolution 1918, am 20.7.1933 das Reichskonkordat unterzeichnete, was Deutschland bis heute an die freie Religionsausübung der von Mussolini als Königreich begründete Römisch Katholischen Kirche bindet und den Klerus zu Staatsbeamten macht.

Seit dem 25.5.2015 hatte ich nichts unversucht gelassen, um auf die unüberbrückbare Kluft zwischen orthodoxem Judentum und Römischen Katholizismus hinzuweisen, die seit dem 25.5.2014 mit dem Besuch von Papst Franziskus in Jerusalem offensichtlich zum Vorschein gekommen sind.

Die von Rom erfundene Trinität ist mit dem reinen Monotheismus der orthodoxen Juden unvereinbar. Auch wenn 2,8 Milliarden Christen daran glauben, dass Jesus Christus der Messias der Juden ist, erklären die Juden seit Jahrhunderten, dass es unmöglich ist, dass Jesus der Messias sein kann. Der griechische Name "Jesus" wird an keiner einzigen Stelle in der hebräischen Torah von Moses, oder den Propheten Israels erwähnt.

Nach Aussagen von Bibi, Olaf, Joe und anderen bekannten Politik Darstellern und Clowns, sind die Staaten USA, Israel und Deutschland richtig "gute Freunde", denen man mal ein offenes Wort an den Kopf knallen kann, was die verblümte Bezeichnung für die Anweisungen des kommunistischen Papstes auf dem Thron Petri sind und eben nicht die "Worte Gottes" wie sie in dem für alle gleich gültigen Text der Bibel stehen.

Wie ich seit dem 25.5.2015 jedem zum großen Schock, extrem öffentlich mitgeteilt hatte, spielt es keine Rolle was irgendjemand bezüglich der Trinität und Jerusalem glaubt, da ich als Privat Person und Mensch, der von 1996 - 2007 in Jerusalem gewohnt, gearbeitet, Steuern gezahlt und zwei Töchter in Jerusalem in die Welt geboren hat, einige unveräusserliche Rechte besitze.

Wie ich nun über 9 Jahre erklärt hatte, gab es am 9.3.2015 einen Chat zwischen dem Präsidenten der ICEJ - Internationalen Christlichen Botschaft in Jerusalem, Dr. Jürgen Bühler und mir, der zu der Gründung von (c) Ephraim als eine nach GG Art 4, 9, 140 geregelte Privat Rechts Gesellschaft am 25.5.2015 führte.

Am 2.11.2016, dem 99 Jahrestag der Balfour Declaration vom 2.11.1917 war es Donald Trump der im Zuge der Präsidentschaftswahl 2016 einen "Sign-Up" bei meiner Freundin Susan Michael bei der ICEJ in Washington machte und sich seit dem wie kein anderer Präsident für Israel einsetzte.

Am 21.12.2016 kam dann Bibi zu Jogi in die ICEJ, um Unterstützung gegen UN Resolution 2334 zu finden, die am 23.12.2016 durch den Sicherheitsrat ging, nachdem Obama vom Veto Recht der USA kein gebrauch machte.



Erst nachdem der US Botschafter in Berlin, Richard Grenell am 20.2.2020 als Director of National Intelligence über alle 17 Intelligence Agencies "Q" eingesetzt wurde, konnten die entsprechenden Dokumente der Aktionen um den 23.12.2016 bis zum 20.1.2017 deklassifiziert werden.


Da ich persönlich Rabbi Yehuda Teichtal, Richard Grenell, dem US Botschafter in Jerusalem David Melech Friedman, meinem Buddy der Präsidenten der ICEJ Dr. Bühler, dem Papst, der Inquisition, dem Bund Freier Pfingstgemeinden, der SPD, der CDU, CSU, die Linke, AfD, Heinrich Bedford Strohm, dem Weltjüdischen Kongress Präsidenten Ronald Lauder, die Israelische Botschaft in Berlin, dem High Court in Israel und natürlich "Michael" regelmäßig kontaktiert und geschrieben habe, ist es im Zeitalter der Psychologischen Kriegsführung unmöglich, dass meine Kommunikation und Anliegen nicht bis zu den entsprechenden Stellen vorgedrungen sind.


Selbstverständlich wurde auch dieses Treffen "beobachtet" :)



Jeder, inklusive Papst Franziskus, SPD Olaf, Bibi und Isaac Herzog, das CIA, NSA, Mossad und Shin Bet hat (c) Ephraim, die Nation Ephraim und die Erbengemeinschaft Jakob "irgendwo" abgespeichert, wie z.B. Herbert Reul in seinem Verfassungsschutzbericht, um zu schauen, ob ich überlebe und wie die Entwicklung Ulf gegen Papst voranschreitet.




Nachdem ich schon im letzten Jahr den angekündigten #NewDeal nach Jeremiah 31.31-34 auf dem Berg Zion zum Abschluss bringen konnte, sehe ich in dem Besuch von Olaf beim Papst und dann bei Bibi als eine absolute Bestätigung meiner Tätigkeit. Und schicke TempleCoins gibt es mittlerweile in der 3. Edition.



Auch nach GG Art 25 gilt das Völkerrecht vor dem Bundesrecht und erzeugt unmittelbar Rechte und Pflichten für alle Bewohner des Landes, inklusive der eingewanderten Islamisten, die in Frankfurt Ramadan feiern und nach Aussagen von Ex Präsident Wulff alle "zu Deutschland gehören".


Gerade weil Israel Deutsche Staatsräson ist, sollte ein für allemal geklärt werden, das Israel Gottes auserwähltes und Heiliges Volk ist und nach Torah geregelt wird, welches wie jedes andere Volk Anspruch auf Religionsfreiheit hat, wozu eben auch die Rückkehr von Ephraim nach Jerusalem, die Vereinigung mit den Juden, die Beseitigung des Papstes und letztendlich die Wiedererrichtung des Tempels in Jerusalem gehört, in dem dann die obigen TempleCoins als Zahlung der Temple Steuer gebracht werden können.

Ja, alle Völker leben, ein jedes im Namen seines Gottes. Wir aber leben im Namen des HERRN, unseres Gottes, für immer und ewig. An jenem Tag (4.5.2023), spricht der HERR, sammle ich das Hinkende, und das Vertriebene bringe ich zusammen und ⟨das,⟩ dem ich Übles getan habe. Und ich mache das Hinkende zu einem Rest und das Ermattete zu einer mächtigen Nation (Ephraim). Da wird der HERR König über sie sein auf dem Berg Zion, von da an bis in Ewigkeit. Micha 4.5-7

Wer Miterbe der Verheißung und Teil dieser mächtigen Nation werden möchte, muss sich einmal per Registration bei (c) Ephraim von dem Römischen Götzendienst lösen und entsagen und die Torah von Moses und die Propheten Israels als seine persönliche ABG's zur Erlösung in Zion und die schon fertig ausgehandelten Bedingungen des #NewDeal akzeptieren.


Zur Anmeldung geht es hier: https://www.zion5777.com/newdeal


Comments


bottom of page