Kardinal Kurt Koch und 50 Jahre Nostra Aetate

2015 feierte die Erklärung Nostra Aetate ihren 50. Jahrestag, die das Verhältnis zwischen der Katholischen Kirche und den Juden neu regelte.

Schreiben von Kardinal Koch nach 50 Jahren Nostra Aetate


Kardinal Kurz Koch hatte zum 12.10.2015 eine Zusammenfassung des Dialogs veröffentlicht in dem 2 Punkte besonders auffallen.


A.) Der Menschensohn und vor 2000 Jahren gekreuzigte Jude Jesus aus Nazareth wurde zum römischen Gott inkarniert auf Erden erklärt, was bis heute der eklatante Unterschied zum Judentum ist.


B.) Nach dem sozialistischen Jesuiten Papst kann angeblich kein Christ Antisemit sein, weil man aus der „gleichen Wurzel“ kommt.


Nach 5 Jahren Job als Ephraim, Priester nach der Ordnung Melchizedek den ich am 25.5.15 gestartet hatte, ist es eindeutig bewiesen, dass es explizit der Trinitarische Glaube ist, der Christen zu den ekelhaftesten Antisemiten und Götzendienern werden lässt.


Erst durch die EU Workingdefinition on Antisemitism vom 26.5.2016 wurde klar definiert, dass sich Antisemitismus in Wort und Tat gegen „jüdische und nicht-jüdische Einzelpersonen und deren Eigentum“ richtet, was am 20.9.2017 vom Kabinett verabschiedet wurde und im Dezember 2019 in der Executive Order on Combating Antisemitism auch von Donald Trump unterschrieben wurde, der mit der Executive Order on International Religious Freedom vom 2.6.2020 dem US State Department $50.000.000 pro Jahr im Kampf gegen religiöse Verfolgung zur Verfügung stellte.


In der Verfassung der SPD Revolutionsrepublik vom 11.8.1919, die bis heute in Teilen im GG Art 140 enthalten ist, werden die Religionsgemeinschaften geregelt, von denen die größte und mächtigste die Römische Katholische Kirche ist, welche die gesamte Welt (2 Milliarden Mitglieder, 180 diplomatische Beziehungen, Sondersitz in der UN) die Ökumene und den Islam (seit dem 4.2.2019 HUMAN FRATERNITY) in Schach hält.


Explizit dafür gibt es den Verfassungsschutz (das GG ist keine Verfassung), der das Nazi Reichskonkordat zwischen Adolf Hitler und dem Heiligen Stuhl vom 20.7.1933 schützt, damit die Katholiken ihre Götzendienerische Religion weiter ausüben dürfen und bis heute Kinderschänder auf Staatskosten mit Beamtenstatus leben dürfen.


Selbst George Soros der mit Obama und Clinton dabei geholfen hat den Papst ins Amt zu heben und die neue Klimareligion zu erschaffen (24.5.2015 Laudato Si) und den Flüchtlingspakt mit dem Teufel zu schließen, rief Europa zu „WACH AUF“ sonst landet ihr im Gullag, was sich mit den neuen Corona Zwangsbeglückungen und Einschränkungen der Freiheiten schon fast verwirklicht hat.


Sowohl im Buch der Offenbarung, als auch in der Religionsausübung der römischen Götzendiener hat der Papst ein Ablaufdatum, da in der Eucharistie der Tod des Herrn solange verkündigt wird, bis er kommt.


Hier bin ich und die Kinder die der Herr mir gegeben hat, sie sind Zeichen und Wunder von Gott dem Allmächtigen der auf dem Berg Zion wohnt. Jesaja 8.18



©2019 by Ulf Diebel. Proudly created with Wix.com