TR#013 - Geb dem Kaiser was des Kaiser ist - Divi Vespasian Filius und Jerusalem von 70 - 1948

Ich war neugierig und wollte schon vor meinem B-day wissen was im Paket ist und hab's geöffnet, mit einer fetten Überraschung.

Zeigt mir die Steuermünze! Sie aber überreichten ihm einen Denar. Und er spricht zu ihnen: Wessen Bild und Aufschrift ist das? Sie sagen zu ihm: Des Kaisers. Da spricht er zu ihnen: Gebt denn dem Kaiser, was des Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist. Matthäus 22.20-21

Seit dem berühmten Erlass von Kaiser Augustus zur Geburt von Jesus in Bethlehem, muss sich der gesamte Erdkreis in eine römische Steuerliste eintragen.


War die Steuermünze zur Zeit von Jesus noch aus echtem Silber, ist das heutige gesetzliche Zahlungsmittel "Euro" nichts weiter als eine Luftnummer, gesteuert durch ein enges Netzwerk von Zentralbanken die durch das Weltweite Finanzsystem am US Dollar kleben - auch der Euro!

Denn siehe, der Stein, den ich vor Joschua gelegt habe – auf einem Stein sieben Augen –, siehe, ich will seine Gravur eingravieren, spricht der HERR der Heerscharen, und will die Schuld dieses Landes entfernen an einem Tag. Zechariah 3.9

Der Zahlenwert für das Hebräische "Echad" = "Eins" = "ONE" ist 13

Höre, Israel: Der HERR ist unser Gott, der HERR allein! 5. Mose 6.4

Sh'ma Israel, Adonai Eloheinu, Adonai ECHAD!

In knapp über 40 Minuten wird in diesem Video anhand einer echten Steuermünze von Kaisers Vespasian aus dem Jahre 70 erklärt, wieso wir bis heute Steuern an Rom zahlen und wieso es an uns liegt das Erbe Israels einzufordern.. HEUTE!


Die Temple Coin kann auf TempleCoin.org vorbestellt werden.

Werde Teil der Nation Ephraim und organisiere mit uns den Aufbau des Silber Temple Coin als Welt Reserve Währung.




186 views0 comments

Recent Posts

See All